Abacus ist ein Berechnungsinstrument, das zuerst in den europäischen Ländern geboren wurde. Allerdings ist es in China, dass Abacus wurde populär und wurde für tägliche Berechnungen verwendet. Hauptsächlich, als Rechenwerkzeug verwendet, hat es einen Rahmen aus Drähten, die an den Rahmen gebunden sind und Perlen, die entlang dieser Drähte gleiten. Jede Perle stellt eine Einheit dar.

Abacus wird hauptsächlich verwendet, um Addition, Subtraktion, Teilung und Multiplikation durchzuführen. Es wird vorgeschlagen, dass das Erlernen des Abaque in einem sehr jungen Alter nützlich ist, um das Gehirn von Kindern zu betätigen. Wenn ein Kind an der Abaque arbeitet, benutzt es gleichzeitig seine beiden Hände, um die Perlen zu bewegen. Die rechte Hand betätigt die linke Hemisphäre und die linke Hand betätigt die rechte Hemisphäre und hilft dabei, beide Seiten des Gehirns in einer ausgewogenen Weise zu entwickeln. Dies fördert die schnelle und ausgewogene Entwicklung des gesamten Gehirns des Kindes. Es wird auch vorgeschlagen, dass die Abacus Mathematik sollte sehr früh in der Kindheit, ab dem Alter von 4 Jahren begonnen werden. Schließlich behält das Kind das Gedächtnis der Perlenpositionen und die entsprechende Notation.

Mathematische Abacus, wenn während der späteren Zeitalter begonnen kann ein wenig Hindernis zu schaffen.

• Obwohl außergewöhnlich nützlich, abacus hat viele Nachteile, dass das Kind zu zuversichtlich in Mathematik und das Kind könnte die regulären Funktionen wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Methoden der Teilung umgehen.

• Abacus ist vor allem auf die Füllung. Er schafft in gewisser Weise Monotonie und braucht weit mehr als zwei Jahre, um sie zu beherrschen, was dazu führen könnte, dass das Kind gelangweilt wird.

• Fortgeschrittene mathematische Konzepte wie Berechnung, Algebra und Geometrie können nicht mit abaque gelöst werden, ein abaque im Gegensatz zu der vedischen Mathematik ist einfach und elementar.

Das System der vedischen Mathematik basiert auf den 16 vedischen Sutras. Diese 16 Sutras wurden ursprünglich in der Sprache sanskrit geschrieben und können leicht auswendig gelernt werden und unter Verwendung aller Arten von Berechnungen gemacht werden. Die vedische Mathematik ermöglicht es, lange mathematische Probleme schnell zu lösen. Sie wurde 1911 gegründet und hat ihre Wurzeln in Atharva Veda. Die vedische Mathematik kann vollständig im Geiste gemacht werden und Papierkram ist nicht erforderlich. Die vedische Mathematik beginnt auf einer Grundebene von Zahlen und geht allmählich zu einfachen Ergänzungen, Subtractions, Multiplikationen und Teilungen.

Einige Vorteile der Verwendung der vedischen Mathematik sind –

• Die vedische Mathematik besteht nicht nur aus der Lösung von Grundsteinen wie mit der vedischen Mathematik, man kann auch in der Lage sein, komplexe geometrische Theoreme, Rechensummen und algebraische Probleme zu lösen.

• Die vedische Mathematik kann auch in einem höheren Alter ohne Schwierigkeiten beginnen.

• Es ist auch sehr nützlich für wettbewerbsfähige Prüfungen vor allem bei der Lösung von Multiple-Choice-Fragen, wo der Zeitplan ist ein Problem!

Die Berechnungsregeln sind sehr einfach; Es konzentriert sich mehr auf das Lernen durch Logik und das Verständnis der grundgesetzlichen Konzepte der Mathematik, anstatt auf die Aneinanderreiben und wiederholen, wie im Fall der abaque. Diese Formeln beschreiben, wie der Geist natürlich funktioniert und sind daher eine große Hilfe, um den Schüler auf die geeignete Lösungsmethode zu lenken.

Also, grundsätzlich, was ein Kind in der vedischen Mathematik zu tun ist, es / sie wird die Antworten unter Verwendung der vedischen Mathematische Konzepte ableiten und dann vergleichen ihre endgültigen Antworten durch den regelmäßigen Prozess der Mathematik und das Kind helfen, besser zu verstehen Mathematik.

Einer der besten Aspekte des Lernens und der Nutzung der vedischen Mathematik ist, dass es nicht zu einer zusätzlichen Belastung für Schüler, Lehrer und Eltern. Es ergänzt stattdessen den bestehenden Mathematik-Lehrplan und macht die Mathematik interessanter und angenehmer für alle. Der einzige Nachteil der vedischen Mathematik ist, dass es für Kinder im Kindergarten und in der Grundschule nicht empfohlen wird und ein Kind seine Konzepte erst nach einem bestimmten Alter verstehen kann; nach dem Alter von 9 oder 10 Jahren. Allerdings sind die Vorteile und Anwendungen der vedischen Mathematik so weit, dass es kleinere Nachteile übersehen werden kann und sollte vorgezogen werden, um die Abaque.

Author

Write A Comment